Herzlich willkommen beim Heilbronner Schachverein!

Unser Verein wurde im Jahr 1951 gegründet und gehört mit ca. 90 Mitgliedern im Alter von 7 bis 95 Jahren (davon sind knapp die Hälfte Jugendliche) zu den größten Schachvereinen der Region. Mit insgesamt zehn Mannschaften nehmen wir aktiv am württembergischen Spielbetrieb teil: Unsere 1. Mannschaft tritt in der kommenden Spielzeit in der Oberliga Württemberg (dritthöchste Liga Deutschlands) an, während unsere Anfänger in der 4. Mannschaft ihre ersten Turniererfahrungen sammeln können. Hinzu kommen drei Pokalmannschaften, eine Seniorenmannschaft und zwei Jugendmannschaften. Gerade unsere Jugendmannschaften gehören zu den besten in ganz Baden-Württemberg und konnten sich seit über 10 Jahren jedes Jahr in mindestens einer Alterklasse zu den Deutschen Meisterschaften qualifizieren. Unsere U20-Mannschaft wurde 2015 bereits zum zweiten Mal Baden-Württembergischer Meister! Überregional bekannt ist auch unser jährlich stattfindendes Nikolaus-Jugendopen, welches mit über 300 teilnehmenden Kindern und Jugendlichen eines der größten Jugendturniere Deutschlands ist.

Neugierig geworden?

Egal wie alt, egal ob Anfänger oder erfahrener Vereinsspieler – scheuen Sie sich nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen oder einfach mal unverbindlich vorbeizuschauen! Unser Spielabend findet donnerstags ab 20 Uhr im verdi-Jugendheim (Gartenstr. 64, 74072 Heilbronn) statt, unser Kinder- und Jugendtraining freitags (außer in den Schulferien) im Zimmer 1 des Robert Mayer-Gymnasiums (Bismarckstr. 10, 74072 Heilbronn, Eingang Keplerstraße).


Aktuell:

Problemabend 2016

Jahr für Jahr versammeln sich Problemschach-Liebhaber und Leute wie ich (ich bin ehrlich: Problemschach ist nicht mein Fall, aber jede Herausforderung ist willkommen) unter der hervorragenden Leitung unseres Problemschachkomponisten Stephan Dietrich, um mal einfachere und mal schwierigere Aufgaben zu lösen. Weiterlesen

Gemischte Gefühle am Ferienende

Zum Abschluss der schulischen Pfingstferien (die mich leider schon mehrere Jahre nicht mehr tangieren) standen noch einige Events an, bevor es bis zu den Sommerferien eher mau wird, zumindest, wenn man in Baden-Württemberg Partien mit klassischer Bedenkzeit spielen will. Es gibt dann noch Events wie die Württembergische Schnellschachmeisterschaft oder die Württembergische Blitzeinzelmeisterschaft, aber der Preissupport durch den Verband ist bei beiden Turnieren eher mager (bzw. bei der Blitzmeisterschaft laut Ausschreibung nicht existent?!), sodass man dann eher geneigt ist, Schnellschachturniere wie das in Bad Friedrichshall Ende Juni mitzuspielen.

Weiterlesen