Herzlich willkommen beim Heilbronner Schachverein!

Unser Verein wurde im Jahr 1951 gegründet und gehört mit ca. 90 Mitgliedern im Alter von 7 bis 95 Jahren (davon sind knapp die Hälfte Jugendliche) zu den größten Schachvereinen der Region. Mit insgesamt zehn Mannschaften nehmen wir aktiv am württembergischen Spielbetrieb teil: Unsere 1. Mannschaft tritt in der kommenden Spielzeit in der Oberliga Württemberg (dritthöchste Liga Deutschlands) an, während unsere Anfänger in der 4. Mannschaft ihre ersten Turniererfahrungen sammeln können. Hinzu kommen drei Pokalmannschaften, eine Seniorenmannschaft und zwei Jugendmannschaften. Gerade unsere Jugendmannschaften gehören zu den besten in ganz Baden-Württemberg und konnten sich seit über 10 Jahren jedes Jahr in mindestens einer Alterklasse zu den Deutschen Meisterschaften qualifizieren. Unsere U20-Mannschaft wurde 2015 bereits zum zweiten Mal Baden-Württembergischer Meister! Überregional bekannt ist auch unser jährlich stattfindendes Nikolaus-Jugendopen, welches mit über 300 teilnehmenden Kindern und Jugendlichen eines der größten Jugendturniere Deutschlands ist.

Neugierig geworden?

Egal wie alt, egal ob Anfänger oder erfahrener Vereinsspieler – scheuen Sie sich nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen oder einfach mal unverbindlich vorbeizuschauen! Unser Spielabend findet donnerstags ab 20 Uhr im verdi-Jugendheim (Gartenstr. 64, 74072 Heilbronn) statt, unser Kinder- und Jugendtraining freitags (außer in den Schulferien) im Zimmer 1 des Robert Mayer-Gymnasiums (Bismarckstr. 10, 74072 Heilbronn, Eingang Keplerstraße).


Aktuell:

Spielabend über die Sommerferien

Am kommenden Donnerstag, dem 28. Juli 2016, findet der letzte reguläre Spielabend für eineinhalb Monate statt. In den Schul-Sommerferien ist das Jugendheim grundsätzlich geschlossen, folglich gibt es auch kein Programm.

Bei Bedarf werde ich kommen und aufschließen. Die hinreichende Bedingung dazu ist, dass sich drei weitere Spieler finden, die gerne kommen würden, um einen freien Vereinsabend zu verbringen. Als entsprechender Hinweis reicht ein Kontakt per E-Mail oder Telefon (bevorzugt WhatsApp/SMS). Eine Rückmeldung wird rechtzeitig erfolgen.
enis.zuferi@live.com
01578/5676705

Enis Zuferi
Spielleiter Heilbronner Schachverein e.V.

Mikeler zerstört das Gesamtbild

Während sich einige Leute bereits in Spanien, Italien, Frankreich, Kroatien oder wo auch immer ihre Portion Sonne abgeholt haben (oder es noch tun werden), gibt es auch in dieser klimatisch erdrückenden Zeit Leute, die es nicht lassen können, die Holzklötze über das Holzbrett zu schieben. Dabei waren wir beim traditionsreichen „Schach in der Walzmühle“ in Ludwigshafen aktiv und dominieren den sich über die ganzen Schul-Sommerferien erstreckenden Biberacher Schach-Sommer.

Weiterlesen

Trick mit dem Hut!

Okay, ich verspreche, dass das das letzte Event dieser Saison ist. Wobei die Saison streng genommen am 30.06. vorbei ist (zumindest nach meinem Kenntnisstand), da das Schuljahr aber noch nicht vorbei ist, zähle ich das folgende Turnier noch zu dieser Saison. Es geht um den Baden-Württembergischen Schulschachpokal, bei welchem wir traditionell große Erfolge feiern können. Nach einer kleinen Durststrecke in den Jahren 2011-2013 schickt sich ein neues Team an, diesen Wettbewerb in unserem Namen zu dominieren.
Weiterlesen

Land unter, Pokal in Sicht!

Am Sonntag fuhren Kim-Luca, Thomas, Enis und ich zur zentral ausgetragenen Doppelschlussrunde des Unterlandpokals nach Steinheim an der Murr.
Zur Ausgangslage: Obwohl wir bis jetzt jeden Kampf gewonnen hatten lagen wir, da in diesem Wettbewerb nur Brettpunkte zählen, hinter Ludwigsburg, Lauffen, Ingersheim und Öhringen. Dass Öhringen zurückzog, bedeutete zwar, dass wir nur noch 3 Mannschaften überholen mussten, ruinierte andererseits aber unsere Buchholz, da wir als einzige der Aspiranten schon gegen Ö gespielt hatten.
Enis forderte mal wieder zwei 4:0 Siege, ich war der etwas realistischeren Ansicht, das zwei Mal 3:1 für den ersten Platz reichen sollte.

Weiterlesen

Das Dutzend voll gemacht!

Kurz und schmerzlos – wobei das unseren Mitgliedern sowie Sympathisanten keine Schmerzen bereiten sollte, sondern große Freude – die 1. Jugendmannschaft gewann mit 4,5-1,5 gegen in Bestbesetzung angetretene Göppinger und erreichte damit punktgenau das Ergebnis, welches zu 95% den sicheren 3. Platz bedeutet hätte – und damit die 12. Qualifikation zur Deutschen Vereinsmeisterschaft „in Folge“.

Weiterlesen