Herzlich willkommen beim Heilbronner Schachverein!

Unser Verein wurde im Jahr 1951 gegründet und gehört mit ca. 90 Mitgliedern im Alter von 7 bis 95 Jahren (davon sind knapp die Hälfte Jugendliche) zu den größten Schachvereinen der Region. Mit insgesamt zehn Mannschaften nehmen wir aktiv am württembergischen Spielbetrieb teil: Unsere 1. Mannschaft tritt in der kommenden Spielzeit in der Oberliga Württemberg (dritthöchste Liga Deutschlands) an, während unsere Anfänger in der 4. Mannschaft ihre ersten Turniererfahrungen sammeln können. Hinzu kommen drei Pokalmannschaften, eine Seniorenmannschaft und zwei Jugendmannschaften. Gerade unsere Jugendmannschaften gehören zu den besten in ganz Baden-Württemberg und konnten sich seit über 10 Jahren jedes Jahr in mindestens einer Alterklasse zu den Deutschen Meisterschaften qualifizieren. Unsere U20-Mannschaft wurde 2015 bereits zum zweiten Mal Baden-Württembergischer Meister! Überregional bekannt ist auch unser jährlich stattfindendes Nikolaus-Jugendopen, welches mit über 300 teilnehmenden Kindern und Jugendlichen eines der größten Jugendturniere Deutschlands ist.

Neugierig geworden?

Egal wie alt, egal ob Anfänger oder erfahrener Vereinsspieler – scheuen Sie sich nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen oder einfach mal unverbindlich vorbeizuschauen! Unser Spielabend findet donnerstags ab 20 Uhr im verdi-Jugendheim (Gartenstr. 64, 74072 Heilbronn) statt, unser Kinder- und Jugendtraining freitags (außer in den Schulferien) im Zimmer 1 des Robert Mayer-Gymnasiums (Bismarckstr. 10, 74072 Heilbronn, Eingang Keplerstraße).


Aktuell:

Zweimal Fünf zum Jahresauftakt

SC Künzelsau I – HSchV III  3:5
LT Schw. Hall II – HSchV IV  1:5

Das neue Jahr ist gerade einmal eine gute Woche alt und der Winter hat uns fest im Griff. Dafür, dass sie sich bei diesem Wetter nicht nur vor die Haustüre gewagt hatten, sondern sogar noch zu ihren Auswärtsspielen nach Hohenlohe rausgefahren sind, hätten sich die Spieler unserer 3. und 4. Mannschaft eigentlich Extrapunkte verdient. Diese waren aber letztendlich nicht nötig:

Weiterlesen

Nachtrag zur 70. Heilbronner Stadtmeisterschaft

Aufgrund der Ereignisse in den letzten Monaten, kombiniert mit meiner Unfähigkeit, die Daten zu aktualisieren, kam die Berichterstattung über die Stadtmeisterschaft 2016 etwas zu kurz.
Das Turnier gewann am Ende, ungeschlagen, Robin Stürmer mit starken 6 Punkten aus 7 Runden.
Er distanzierte den Rest des Feldes um mindestens einen halben Punkt und ist daher verdient Meister.

In der ewigen Siegerliste zieht er mit Alfred Funk und Friedrich Löchner gleich. Falls er dieses Jahr gewinnt, wird er der alleinige Rekordhalter werden!

Die 71. Stadtmeisterschaft startet am 16. März 2017, die Ausschreibung folgt. Vorher wird aber noch die nächste Vereinsmeisterschaft ausgespielt werden, die Ausschreibung wird in Kürze online sein.

Ehrung für Simon Degenhard und Tobias Peng

Wie in jedem Jahr würdigte die Stadt Heilbronn am heutigen Samstag wieder besonders erfolgreiche Sportler. Den Namen der Ruder-Olympiasiegerin Carina Bär kennt man vielleicht noch aus den Medien; auch in anderen Sportarten konnten Heilbronner Sportler Olympiamedaillen, Welt- und Europameisterschaften gewinnen. Ganz so große Brötchen backen wir (noch?) nicht, aber dennoch konnten auch dieses Jahr wieder zwei unserer Jugendspieler die erforderlichen Hürden meistern und sich für die Sportlerehrung qualifizieren: Weiterlesen

Eiskaltes Erreichen eines Ziels – bei eisigen Bedingungen

Jeder (bis auf meine Wenigkeit) hatte bereits seine Weihnachtsgeschenke bekommen, welche sicher über den Fakt hinwegtrösteten, dass wir weder weiße noch sonst irgendwie winterliche Weihnachten hatten. Bei gut 10 Grad und natürlich keinem Schnee durfte man sich gerne herbstlich einrichten. Für unsere Reise nach Borken (Nordrhein-Westfalen, nahe der deutsch-niederländischen Grenze) konnte das ja nur bedeuten, dass es sicher nicht kälter sein könnte, schließlich liegt Heilbronn ein paar Meter mehr über Normalhöhennull als Borken… Weiterlesen