Startgeld, Prisma, Ehrungen

…lauteten die thematischen Schwerpunkte der Jahreshauptversammlung am Donnerstag.

Da wir seit einigen Monaten mit der Prisma KG einen Hauptsponsor haben, war es an der Zeit für eine offizielle Vorstellung. Die ersten 20 Minuten der Versammlung gehörten daher unserem Gast Christopher Weber, der uns das Unternehmen und seine Geschäftsbereiche und Angebote vorstellte.

Die Berichte der Vorstandsmitglieder sind bei uns ja traditionell von lebhaften Diskussionen begleitet (so geht lebendige Demokratie!); großen Grund zur Klage gab es aber nicht: Präsident Julian Bissbort hob den starken Anstieg der Mitgliederzahl hervor, der vor allem dem Zuwachs im Kinder- und Jugendbereich zu verdanken ist. Hier können wir dank des großen Engagements von Jugendleiter Saygun Sezgin und Trainer Reiner Scholte sowohl viele Trainingsgruppen und Schach-AGs als auch mehrere Mannschaften für den Nachwuchs anbieten. Spielleiter Enis Zuferi war mit dem sportlichen Abschneiden auch größtenteils zufrieden, insbesondere dem Erreichen des Achtelfinales der Deutschen Pokal-Meisterschaft, der Vizemeisterschaft in der Oberliga Württemberg und dem Aufstieg der 2. Mannschaft in die Verbandsliga. Nachdem die Kassenprüfer Reiner Scholte und Uwe Bäuerle unserer Schatzmeisterin Sabine Schäffer-Henoch wieder eine einwandfreie Kassenführung bestätigen konnten, war die einstimmige Entlastung des Vorstands nur noch eine Formalität.

Turnusmäßig stand die Neuwahl des 1. Vorsitzenden an; dank seiner guten Arbeit ware es auch hier keine Überraschung, dass Julian einstimmig für eine zweite Amtszeit wiedergewählt wurde.

Der alte und neue Präsident konnte dann mit der schönen Aufgabe fortsetzen, drei langjährige Vereinsmitglieder für ihre Treue zum Verein zu danken: Robin G. Stürmer und Christian Wolbert (in Abwesenheit) wurden für ihren jeweils 300. Mannschaftskampf für den Heilbronner Schachverein geehrt; Uwe Bäuerle erhielt einen Pokal für seine mittlerweile 50-jährige Mitgliedschaft im Verein.

Julian Bissbort ehrt Uwe Bäuerle und Robin Stürmer

Der einzige Antrag des Abends sah wieder ein paar Diskussionen; letztlich wurde jedoch mit großer Mehrheit entschieden, Vereinsmitgliedern bei Turnierteilnahmen das Startgeld anteilig zu erstatten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.