Remis für die Erste, Kantersieg der Dritten

Am letzten Sonntag waren unsere 1. und 3. Mannschaft im Einsatz. Während die Erste nach zwei Niederlagen in Folge immerhin noch theoretische Aufstiegschancen hatte, war der Klassenerhalt der 3. Mannschaft bereits gesichert, sodass diese ohne Druck aufspielen konnte.

Die 1. Mannschaft musste ihr Landesligaspiel gegen Lauffen nachholen. Wie erwartet traten unsere Gäste in Bestbesetzung an und nahmen daher eine leichte Favoritenrolle ein. Jürgen brachte uns jedoch relativ früh in Führung und auch der Stand an den übrigen Brettern ließ auf einen Mannschaftssieg hoffen. Leider holten Benjamin und Ramin aus ihren klar besseren, wenn nicht gewonnenen, Stellungen nur zwei Remisen heraus. Bei Julian, dessen Stellung im Mittelspiel sehr stark aussah, kippte die Partie sogar ganz und er landete nach der Zeitnotphase in einem verlorenen Endspiel. Mit der Niederlage von Marcel, einer ausgeglichen Stellung bei Thomas und zwei deutlich schlechteren Turmendspielen bei Robin und Christian sah es nach der Zeitkontrolle nach einer klaren Niederlage aus. Irgendwie konnten Robin und Christian jedoch ihre Endspiele Remis halten, während Thomas sogar noch gewann und damit das 4:4 sicherte.

Mit 7 Mannschaftspunkten liegt die 1. Mannschaft nun auf dem 5. Platz und hat sich mit 3 Punkten Rückstand auf Tabellenführer Marbach endgültig aus dem Aufstiegskampf verabschiedet.

Die 3. Mannschaft empfing in der B-Klasse den SV Ivanchuk Heilbronn und löste ihre Aufgabe deutlich besser: An Brett 1 gewann Helmut kampflos, und auch an Brett 2 konnte Jan einen schnellen Punkt einfahren. Leider musste Karl-Heinz, der vor der Runde noch eine perfekte Bilanz hatte, seine erste Niederlage der Saison quittieren, dafür sorgten Uwe und unsere vier Jugendspieler Anton, Dmitriy, Stefan und Kim-Luca dafür, dass dies der einzige Punktverlust blieb.

Nach diesem 7:1-Sieg liegt die 3. Mannschaft mit 7 Mannschaftspunkten auf dem 6. Platz.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.