(Gründungs-)mitglied Friedrich Löchner verstorben

Wie heute bekannt wurde, ist am 18. Februar, Friedrich Löchner – letztes verbliebenes (Gründungs-)mitglied vom Heilbronner Schachverein – im Alter von 97 Jahren verstorben. Friedrich, Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande, ist vielen Schachspielern im Gedächtnis, war er doch bis ins hohe Alter noch sehr aktiv. Der Heilbronner Schachverein trauert um ihn.

Die Beerdigung ist am Montag, den 25. Februar 2013 um 14:00 im Haus des Abschieds, Kastellstraße 13 in Heilbronn-Böckingen. Ein Kondolenzbuch liegt auf. Wer bei der Beerdigung teil nehmen will, möchte bitte mit Ramin Geshnizjani (ramin.geshnizjani@gmx.net|0157-74128806) Kontakt aufnehmen.

Traueranzeige in der Heilbronner Stimme.

 

Kommentare

(Gründungs-)mitglied Friedrich Löchner verstorben — 1 Kommentar

  1. Im Vergleich zu Wolf hatte ich mit Friedrich selten viel zu tun. Ich erinnere mich aber noch gut, wie ich ihn einst im Vereinsheim – wir saßen aus irgendwelchen Gründen zu der Zeit schräg gegenüber im Keller (?) – kennengelernt habe. Friedrich war damals bereits jenseits der 80, rüstig, hatte viel zu erzählen und tat dies auch. 🙂
    So aktiv er im Schach noch war, so wenig aktiv war er im Verein, so dass sich zu unserem ersten Zusammentreffen nur noch wenige gesellten, die aber stets ebenso herzlich waren wie unser erstes Treffen.

    Ob Friedrich durch sein Schaffen ein bisschen unsterblich geworden ist, weiß ich nicht, in jedem Fall möchte ich mich gerne an ihn erinnern.

    Friedrich, Ruhe in Frieden, vielleicht kannst du dort, wo du jetzt bist, mit Wolf über Problemschach diskutieren. 🙂

    Allen Freunden und Angehörigen gilt mein tiefstes Mitleid!

    Jochen