Erste Erfolge in Deizisau

Wie in jedem Jahr wird Deizisau (bei Esslingen) über Ostern zum „Schachmekka“. Neben dem Open mit über 700 Teilnehmern fand am gestrigen Karfreitag auch wieder ein Kinder- und Jugendopen statt, an dem unsere Jugendlichen mit großem Erfolg teilnahmen.

AltersklassePlatzNamePunkte
U16/U182.Wenninger, Patrick6.0/7
U16/U184.Mikeler, Marcel4.5/7
U141.Bertsch, Lars6.5/7
U1411.Dodt, Jonas4.0/7
U1424.Shcherbakova, Eliza3.0/7
U1427.Avenmarg, Gabriel3.0/7
U109.Sawadski, Leonard5.0/7
U1012.Sawadski, Nikolas4.0/7
U1022.Kübler, Denis4.0/7

Mit dieser Ausbeute sicherten wir uns den Preis für die beste Mannschaft des Turniers, für die die besten vier Teilnehmer aus verschiedenen Altersklassen gewertet wurden. Mit 22 Punkten setzten wir uns denkbar knapp vor den SK Bebenhausen, der auf 21.5 Zähler kam. Herzlichen Glückwunsch!

Wie immer hat sich auch eine kleine Delegation ins große Open gewagt. Im A-Turnier versucht unser Spielleiter Philipp Wenninger (unter bayrischer Flagge antretend) den Titelträgern ein oder mehrere Beine zu stellen und liegt nach drei Runden mit 1.5 Punkten bei 50%. Im B-Open sind wir mit drei Teilnehmern vertreten. Helmut Faden hat mit 2 Punkten einen positiven Score, Anton Wunder liegt mit 1.5 Punkten gegen leicht stärkere Gegner bei guten 50%, während Dmitriy Ignatov gleich in der ersten Runde gegen einen über 200 Punkte stärkeren Gegner gewann, danach jedoch weiterhin Gegner in dieser Gewichtsklasse bekam und im Moment bei einem Punkt steht. Im C-Turnier hat Kim-Luca Wasielewski gute 2 Punkte, während Nadja Ignatova noch keinen Sieg verbuchen konnte. Aber das Turnier ist noch lang und der erste Sieg sicher nur noch eine Frage der Zeit.

Alle Informationen inklusive einer Live-Übertragung gibt es auf der Turnierseite.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.