Showdowns zum Saisonfinale – Link-Update

Liebe Vereinsmitglieder,

noch selten gab es bei den Herren-Mannschaften des Heilbronner Schachvereins eine Saison, bei der es für alle Mannschaften bis zum Ende „um die Wurst“ ging. In diesem Jahr spielen gleich fünf Mannschaften um den Titel oder den Klassenerhalt! Bei manchen stehen die Chancen recht gut, für andere braucht es ein kleines Wunder…

Die erste Mannschaft hat am Sonntag, den 7. April bei der zentralen Schlussrunde der Oberliga in Stuttgart-Vaihingen (Aula des Hegel-Gymnasiums, Krehlstr. 65) die historische Chance auf den Aufstieg in die 2. Bundesliga! Dazu muss jedoch nicht nur der Kampf gegen die starken Böblinger, die ebenfalls noch Aufstiegschancen haben, gewonnen werden; Konkurrent Stuttgarter SF muss gleichzeitig gegen den SC Weiler im Allgäu verlieren. Vieles wird davon abhängen, ob der SC Weiler mit seiner Garde an internationalen Meistern und Großmeistern antritt – ist dies der Fall, können wir uns tatsächlich Chancen ausrechnen. Wer nicht live vor Ort sein kann: sämtliche Mannschaftskämpfe der Schlussrunde werden im Übrigen live von chess24.com übertragen und von Württembergischen Spitzenspielern kommentiert.

Übertragung der Bretter: https://chess24.com/de/watch/live-tournaments/oberliga-wuerttemberg-2018-2019/8/1/1

Übertragung des Kommentars: https://www.youtube.com/watch?v=WZtLy9GFP44

Die zweite Mannschaft hat am Sonntag, den 31. März mit einem 6-2 über den SV Marbach den ersten Verbandsliga-Aufstieg in der Vereinsgeschichte geschafft (siehe Bericht)!

Für die dritte Mannschaft heißt es Kämpfen, und zwar um den Verbleib in der Bezirksliga Nord. Erst sehr spät, und zwar am Sonntag, den 12. Mai, empfängt sie zum Saisonfinale zuhause die Schachfreunde Heilbronn-Biberach. So wie es aussieht, muss wohl ein Sieg her, und selbst dann ist nicht gesichert, dass die Konkurrenten Gaildorf/Fichtenberg und Willsbach 2 nicht an der Dritten vorbeiziehen, da diese noch ein Spiel weniger haben.

Auch die vierte Mannschaft kämpft in der A-Klasse um den Klassenerhalt. Und auch hier ist die Lage nicht so rosig, wie die aktuelle Tabelle vermuten lässt, denn in den zwei verbleibenden Heimspielen geht es zunächst gegen den Tabellenvierten Böckingen 3 (Sonntag, 14. April) und zum Schluss gegen den Tabellenzweiten Forchtenberg 1 (Sonntag, 5. Mai).

Die fünfte Mannschaft zieht hingegen an der Tabellenspitze der 4er-Liga einsam ihre Kreise. Bei noch zwei ausstehenden Spielen kann die Fünfte bereits am Sonntag, den 5. Mai zuhause gegen den SC Künzelsau 3 alles klar machen. Geht dieses Match jedoch verloren, heißt es bei der Schlussrunde am Sonntag, den 26. Mai bei Lauffen 4 mindestens eine Punkteteilung zu ergattern!

Für alle Matches wünschen wir uns zahlreiche Zuschauer, Kiebitze, Mitfieberer, Edelfans und Schlachtenbummler, die die Teams des Heilbronner SV bei ihren Vorhaben unterstützen. Für Spannung ist garantiert!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.