Enis Zuferi ist Heilbronner Stadtmeister

Deutlich erhöhter Preisfond und zwei effektvolle Neuheiten

Erfreulicherweise hatte sich das Teilnehmerfeld im Vergleich zum letzten Jahr sowohl quantitativ als auch qualitativ wieder erholt: Insgesamt 17 Teilnehmer fanden sich an sieben Spieltagen im verdi-Jugendheim ein, um den Heilbronner Stadtmeister zu ermitteln. Einen klaren Favoriten gab es jedoch nicht, da die Spitze des Feldes mit den drei Heilbronner Verbandsligaspielern Robin Stürmer, Enis Zuferi und Adam Szabo relativ homogen belegt war. Darüber hinaus zeigte das Turniergeschehen eindrucksvoll, dass auch die übrigen Teilnehmer den Top Drei keineswegs chancenlos ausgeliefert waren.

So kam Robin Stürmer in der zweiten Runde gegen Sven Stark (SC Neckarsulm) nicht über ein Remis hinaus und wurde gleich darauf von Enis Zuferi vollends ausgebremst. Obwohl er sich danach keine Blöße mehr gab, war der Rückstand nicht mehr einzuholen. Auch Adam Szabo musste sich von Sven Stark und der stark aufspielenden Annmarie Mütsch (SC Eppingen) jeweils einen halben, von Antonio Florio (SV Besigheim) sogar einen ganzen Punkt abnehmen lassen. Einzig Enis Zuferi überstand das Turnier unbeschadet, gab nur gegen Adam Szabo einen halben Punkt ab und konnte die restlichen Partien für sich entscheiden.

Mit 6.5 Punkten sicherte Enis sich also den Titel des Stadtmeisters und somit den ersten Eintrag auf dem neuen Wolf-Böhringer-Gedenkpokal, den wir dieses Jahr im Gedenken an unser Grundüngsmitglied und jahrzehntelangen Vorsitzenden eingeführt haben. Überreicht wurde ihm der Pokal dabei von einem prominenten Gast – dem Käthchen von Heilbronn!

Das Käthchen von Heilbronn mit den Preisträgern

Das Käthchen von Heilbronn mit den Preisträgern

Dank seines souveränen Endspurts landete Robin Stürmer mit 5.5 Punkten auf dem zweiten Platz; Dritter wurde durch die bessere Feinwertung Adam Szabo mit 4.5 Punkten. Letztendlich schafften es die drei Favoriten also doch alle auf das Treppchen – danach sah es im Turnierverlauf nicht immer aus!

Beste Dame wurde die erst 12-jährige Annmarie Mütsch, die das Turnier mit 4.5 Punkten auf dem 4. Platz abschloss – wenn sie so weitermacht, wird sie wohl bald Heilbronns erste Stadtmeisterin! Die Preise für den besten Studenten und besten Schüler gingen an Thomas Tschlatscher und Simon Degenhard (beide HSchV) mit jeweils 4 Punkten. Ebenfalls 4 Punkte holte Antonio Florio, der den Ratingpreis für DWZ unter 1700 gewann.

Kommentare

Enis Zuferi ist Heilbronner Stadtmeister — 2 Kommentare