Dritte: Kurs auf Saisonziel!

Heute wären eigentlich zwei Mannschaften dran gewesen, das Spiel der Vierten wurde aber auf den 18.10. (parallel zur zweiten Runde Landesliga) verlegt, damit die Kleinen am Jugendopen des SC Niefern-Öschelbronn teilnehmen können.

Nicht davon befreit waren die Zwillinge Leonard und Nikolas Sawadski, da sie Stammspieler der Dritten sind. Heute ging es gegen einen der beiden Aufstiegsfavoriten (zumindest von der Zahl her), den VfL Eberstadt. Die Eberstädter hatten sich an Spieltag 1 ein Remis gegen den anderen Aufstiegskandidaten, den SK Schwäbisch Hall IV, erkämpft. Damit sollte dieses Spiel bei Weitem kein Selbstläufer werden.
Trotz der verpassten Teilnahme am Jugendopen hat sich das Spiel für Zwillinge gelohnt. Beide konnten ihre Partien gewinnen!
Allgemein war das ein Tag der jungen Leute. Jonas Dudt, ebenfalls Jugendspieler, siegte an Brett 5, während Andreas Usov an Brett 2 gewann. Andreas ist zwar nicht mehr ganz so jung, ist aber noch ein paar Jahre von den alten Haudegen wie Uwe Bäuerle entfernt. Jener erzielte wie Sabine Schäffer-Henoch ein Remis, sodass am Ende ein 5:3-Sieg gegen Eberstadt feststeht!

Eine Tabellenführung nach zwei Runden ist nicht ganz aussagekräftig, zwei Siege aus zwei Spielen sagen zumindest schon aus, dass man den Klassenerhalt möglichst früh schaffen will. Und wer weiß, vielleicht geht wirklich etwas nach oben…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.