DVM 2011

Traditionell findet zwischen Weihnachten und Silvester die Deutschen Vereinsmannschaftsmeisterschaften statt. Bei der U20 in Osnabrück konnte man die letzten Tage die Partien und Ergebnisse verfolgen: Homepage der DVM U20

15 Mannschaften  traten an.  Nach 7 Runden rangiert unsere Mannschaft auf Platz 12 – zwei Plätze vor dem Ranglistenplatz. Ein gelungenes Turnier, wie man an der inoffiziellen DWZ-Auswertung sieht, hier konnte man auf den Brettern 2-5 kräftig dazulegen.

Hier die Partien der 2. Runde:

Kommentare

DVM 2011 — 5 Kommentare

  1. Praktizier hier bloß keine unangebrachte Schönfärberei! Platz 12 von 15 ist mißerabel, selbst wenn man an 14 gesetzt war. Die FDP verkauft 3% auch nicht als Erfolg, nur weil sie eigentlich 0 verdiennt hätte. Und DWZ-Auswertung sagt gar nichts, wenn man mit einer sehr schwachen Mannschaft hinfährt, die hin und wieder ein Gnadenremis geschenkt bekommt.

    • Nein, nicht der absolute Rang ist ausschlaggebend, sondern die Erreichung des Platzes in Relation zur Stärke der Gegner. Wir haben mit DWZ 1612 im Schnitt, die zweitschlechteste und Gernsheim, sowie Magdeburg mit 1662 und 1751 hinter uns gelassen, aber schau mal auf die DWZ-Werte der Mannschaften vor uns. Vaterstetten hat auch nur 6 Mannschaftspunkte erreicht und die haben 1942. Gegen Hamburg (2186) haben wir sogar 1,5 Punkte geholt. Und ich glaube nicht, dass man etwas geschenkt bekommt.

  2. Gar nicht. Erstens bewertest du damit DWZ über und zweitens würde gibt es dann keinen Grund mehr, die besten Leute hinzuschicken und auch der ganze Qualifikationsgesanke ist ad absurdum geführt.

  3. Ja, also ich denke auch, dass unsere Jugendmannschaft hier ein Lob verdient hat. Platz 12 von 15 klingt zwar wirklich nicht berauschend, aber wenn man sich mal die Einzelergebnisse anschaut.. Hut ab! Außer Simon und Philipp ist es ja auch keiner gewohnt, auf so hohem Niveau zu spielen. Gut gemacht, Jungs!