Heilbronner Stadtmeisterschaft

Die Heilbronner Stadtmeisterschaft wurde 1947 auf Anregung von Friedrich Löchner ins Leben gerufen und wird seit 1987 als offenes Turnier für alle Schachspieler angeboten. In den bislang 70 Stadtmeisterschaften konnten insgesamt 28 Schachspieler den Titel gewinnen. Rekordmeister sind Alfred Funk, Friedrich Löchner und seit 2016 auch Robin Stürmer mit jeweils sieben Titelgewinnen (zur ewigen Siegerliste).

71. Heilbronner Stadtmeisterschaft 2017

Veranstalter

Heilbronner Schachverein e.V.

Spielort

verdi-Jugendheim, Gartenstr. 64, 74072 Heilbronn

Modus

7 Runden nach Schweizer System; DWZ-Auswertung
90 Minuten pro Spieler und Partie; 30s Bonus/Zug; Karenzzeit: 30 Minuten
bei Punktgleichheit zählt Buchholzwertung
ab einschließlich 21 Teilnehmern werden 9 Runden Schweizer System gespielt!
Eine Vorverlegung der letzten Runde wird nur in Ausnahmefällen erlaubt!

Termine

jeweils donnerstags um 19:00 Uhr:
1. Runde: 16. März 2017
2. Runde: 27. April 2017
3. Runde: 18. Mai 2017
4. Runde: 22. Juni 2017
5. Runde: 13. Juli 2017
6. Runde: 21. September 2017
7. Runde: 19. Oktober 2017
8. Runde: 16. November 2017
9. Runde: 14. Dezember 2017

Preise

Der Turniersieger erhält den Titel „Heilbronner Stadtmeister 2017“
1. Platz: Wanderpokal + 30% des Preisfonds, jedoch mindestens 150 Euro
2. Platz: 20%
3. Platz: 10%
Bester Student: Wanderpokal + 10% („Heilbronner Studentenmeister 2017“)
Bester Schüler: Wanderpokal + 10% („Heilbronner Schülermeister 2017“)
Bester Senior (60 Jahre und älter): Wanderpokal + 10% („Heilbronner Seniorenmeister 2017“)
Ratingpreis <1700: 10%
Unter allen Nicht-Preisträgern werden drei Trostpreise (Sachpreise) verlost.
Preise nur bei Anwesenheit bei der Siegerehrung!
keine Doppelpreise!

Startgeld

Erwachsene: 20 Euro
Schüler/Studenten: 10 Euro

Reuegeld

10 Euro (zu Turnierbeginn von jedem Teilnehmer zu zahlen)
Das Reuegeld wird bei der Siegerehrung wieder ausbezahlt. Es wird einbehalten ab dem ersten kampflos verlorenen Punkt

Meldeschluss

Donnerstag, 16. März 2017, 19:00 Uhr
Weitere Informationen und Voranmeldung bei Enis Zuferi (spielleiter@schachverein-heilbronn.de)

Der Heilbronner Schachverein e.V. bedankt sich bei der Volksbank Heilbronn e.G. für die Unterstützung des Preisfonds.

Nr. Name Verein DWZ
1. Nikolas Pogan Heilbronner SV 2250
2. Robin Stürmer Heilbronner SV 2234
3. Enis Zuferi Heilbronner SV 2213
4. Dr. Ole Wartlick Heilbronner SV 1836
5. Karlheinz Kotitschke SK Rothenburg 1762
6. Nikola Vintonjak SV Ivanchuk 1762
7. Dominik Zovkic SV Ivanchuk 1700
8. Reiner Scholte Heilbronner SV 1619
9. Michael Eberhard Heilbronner SV 1593
10. Carsten Vollmar Heilbronner SV 1434
11. Karl-Werner Weißbeck Heilbronner SV 1418
12. Utz Kammerer Heilbronner SV

Platz Name Verein TWZ Punkte Buchholz
1. Enis Zuferi Heilbronner SV 2213 3.0 4.5
2. Nikolas Pogan Heilbronner SV 2250 2.5 4.5
3. Robin Stürmer Heilbronner SV 2234 2.0 5.5
4. Nikola Vintonjak SV Ivanchuk 1762 2.0 2.0
5. Ole Wartlick Heilbronner SV 1836 1.5 6.0
6. Karlheinz Kotitschke SK Rothenburg 1762 1.5 5.5
7. Michael Eberhard Heilbronner SV 1593 1.5 5.0
8. Reiner Scholte Heilbronner SV 1619 1.5 3.5
9. Karl-Werner Weißbeck Heilbronner SV 1418 1.0 4.0
10. Carsten Vollmar Heilbronner SV 1434 1.0 3.5
11. Dominik Zovkic SV Ivanchuk 1700 0.5 6.0
12. Utz Kammerer Heilbronner SV 1642 0.0 4.5

Reiner Scholte 0 : 1 Nikolas Pogan
Robin Stürmer 1 : 0 Carsten Vollmar
Dominik Zovkic 0 : 1 Enis Zuferi
Dr. Ole Wartlick 1 : 0 Karl-Werner Weißbeck
Michael Eberhard remis Karlheinz Kotitschke
Nikola Vintonjak 1 : 0 Utz Kammerer

Nikolas Pogan remis Dr. Ole Wartlick
Enis Zuferi 1 : 0 Robin Stürmer
Karlheinz Kotitschke 1 : 0 Nikola Vintonjak
Carsten Vollmar 0 : 1 Michael Eberhard
Karl-Werner Weißbeck + : - Dominik Zovkic
Utz Kammerer 0 : 1 Reiner Scholte

Dr. Ole Wartlick 0 : 1 Enis Zuferi
Michael Eberhard 0 : 1 Nikolas Pogan
Robin Stürmer 1 : 0 Karlheinz Kotitschke
Karl-Werner Weißbeck 0 : 1 Nikola Vintonjak
Reiner Scholte remis Dominik Zovkic
Utz Kammerer 0 : 1 Carsten Vollmar

Enis Zuferi : Nikolas Pogan
Nikola Vintonjak : Robin Stürmer
Michael Eberhard : Ole Wartlick
Karlheinz Kotitschke : Reiner Scholte
Carsten Vollmar : Karl-Werner Weißbeck
Dominik Zovkic : Utz Kammerer

:

:

: