Herzlich willkommen beim Heilbronner Schachverein!

Unser Verein wurde im Jahr 1951 gegründet und ist mit ca. 140 Mitgliedern vom Grundschüler zum Senior (davon sind über die Hälfte Jugendliche) der größte Schachverein der Region. Mit insgesamt 14 Mannschaften nehmen wir aktiv am württembergischen Spielbetrieb teil: Unsere 1. Mannschaft spielt in der Oberliga Württemberg (dritthöchste Liga Deutschlands), während unsere Anfänger in der 6. Mannschaft ihre ersten Turniererfahrungen sammeln können. Hinzu kommen vier Pokalmannschaften, eine Seniorenmannschaft und drei Jugendmannschaften. Gerade Letztere gehören zu den besten in ganz Baden-Württemberg und konnten sich in den letzten 15 Jahren fast jedes Jahr in mindestens einer Alterklasse zu den Deutschen Meisterschaften qualifizieren, davon mehrere Male als Baden-Württembergischer Meister in verschiedenen Altersklassen! Überregional bekannt ist auch unser jährlich stattfindendes Nikolaus-Jugendopen, welches mit über 300 teilnehmenden Kindern und Jugendlichen eines der größten Jugendturniere Deutschlands ist.

Neugierig geworden?

Egal wie alt, egal ob Anfänger oder erfahrener Vereinsspieler – scheuen Sie sich nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen! Unser Spielabend findet donnerstags ab 20 Uhr im verdi-Jugendheim (Gartenstr. 64, 74072 Heilbronn) statt (bitte Terminkalender beachten!), unser Kinder- und Jugendtraining freitags (außer in den Schulferien) im Zimmer 1 des Robert Mayer-Gymnasiums (Bismarckstr. 10, 74072 Heilbronn, Eingang Keplerstraße).


Aktuell:

Hi, ich bin Enis Zuferi und ich bin wie Selgros

Nach etwas mehr als zwei Monaten war die Bilanz unserer Mannschaften etwas ernüchternd, wobei das Kritisieren einfach fällt. Nach drei Spielen hat die Erste eine unerwartete Niederlage eingefahren, die Zweite hat zwei ihrer vier Kämpfe verloren, dafür aber gegen die sehr starken Teams Stuttgarter SF II und Böblingen II. Manche Leute verwirrten mich sogar, indem sie das Wort „Abstieg“ verwendeten…was ist das? Ich kenne dieses Wort nicht. Ich kenne nur das Wort „Aufstieg“. „Abstieg“ musste ich im Duden nachschlagen.

Weiterlesen

Guter Rahmen, schlechter Inhalt

Wer die Homepage fleißig liest, wird wissen, dass heute die Erste ihr Heimspiel in der von unserem neuem Sponsor Prisma KG zur Verfügung gestellten Deutschordenssommerresidenz austrägt, wozu allerei Kiebitzvolk eingeladen wurde; sowie dass Enis keine Lust mehr hat, zusätzlich zu all den Aufgaben, die er für den Verein schon lobenswerterweise übernimmt, auch noch Berichte über die Mannschaftskämpfe der Ersten zu schreiben – ein Problem, welches er nur in den Griff bekommen kann, wenn er für den Rest der Saison immer Ramin, Julian oder mich als Ersatz nominiert. Diesmal wollte ich sowohl der Einladung folgen, als auch Enis entlasten.

Blick in den Spielsaal

Blick in den Spielsaal (Bild: T. Doll, Öhringen)

Weiterlesen

Erster November, erster Titel (Update Tabellen + Foto)

Den ersten Titel der noch jungen Saison holte sich am gestrigen Feiertag Tobias Schmidt, der sich mit 11,5 Punkten aus 15 Runden und damit einem halben Punkt Vorsprung auf Marc Schallner von den SF Kornwestheim den Titel des Bezirksblitzmeisters Unterland sicherte. Wir sagen herzlichen Glückwünsch!

Komplettiert wurde das Podium von „Comebacker“ Tobias Peng mit ebenfalls 11 Punkten. Gemeinsam mit dem Viertplatzierten Armin Bauer von der TSG Öhringen qualifizierten sich die drei für die Württembergische Einzel-Blitzmeisterschaft. Auch ihnen gilt unser Glückwunsch!

Weiterlesen