Wir sind Bezirksmeister, ok cool

Da sich irgendetwas bei Luther zum 500. Mal jährte – entschuldigt meine nicht-integrierte islamisch angehauchte Herkunft – war nicht nur der 1. November in Baden-Württemberg („haha“ an alle nördlichen sowie östlichen Bundesländer) ein Feiertag, sondern auch der 31. Oktober, dessen Abend aufgrund der Amerikanisierung unserer Gesellschaft gemeinhin als „Halloween“ bekannt ist. Normale Leute würden sich an dem Abend betrinken, für Schachspieler gibt es jedoch einige Möglichkeiten, sich auszutoben.

Weiterlesen

Verspäteter Liveticker aus dem Allgäu

Weiler im Allgäu, Sonntagmorgen 10 Uhr, regnerisch bei 8°. Es geht los. Da ich selbst nicht spiele, sondern nur als Mannschaftsführer mitgereist bin, nutze ich die Zeit für einen Blog mit Live-Charakter, was mir Schiedsrichter und gegnerischer Mannschaftsführer freundlicherweise gestatten. Natürlich alles ohne Engine-Unterstützung und mit meinen laienhaften „auf-den-ersten-Blick-Einschätzungen“. „Live-Charakter“ im Übrigen nur deshalb, weil dieser Bericht wohl erst am Folgetag online gehen wird. Klingt zwar im 21. Jahrhundert nicht sonderlich fortschrittlich, aber erinnert an die guten alten Zeiten, als Cheffe noch während des Mannschaftskampfes herumwandelte und in für alle unlesbarer Schrift seine Gedanken zu den einzelnen Partien notierte. Ich habe wenigstens einen passwortgeschützten Laptop. Weiterlesen

Größter Feind Logistik

Vier Heimspiele an einem Wochenende – klingt erstmal nach einer größeren terminlichen Katastrophe, aber da sich diese vier Spiele gleichmäßig auf Samstag (Verbandsjugendliga und die aus irgendeinem Grund in „Bundesjugendliga Süd“ umbenannte BW-Jugendliga) und Sonntag (Landesliga und Kreisklasse) verteilten, müsste das doch eigentlich zu stemmen sein?! Dass wir dieses Wochenende dennoch alle Bretter besetzen konnten, grenzt jedoch an ein Wunder…

Weiterlesen

Erfolg beim Spraitbacher Jugendopen

Spraitbach wird den meisten Leuten heutzutage eher als der Verein bekannt sein, welcher mit drei starken russischen Großmeistern jenseits der 2500 antritt, um die Klasse in der Verbandsliga Nord zu halten. Jedoch hat Spraitbach auch abseits davon Einiges zu bieten, wie zum Beispiel die 19. Auflage des traditionsreichen Jugendturniers, welche am 30. September 2017 stattfand. Weiterlesen

Von blauen, roten, starken und schwachen Türmen

Zwei der Sehenswürdigkeiten Bad Wimpfens sind der rote und der blaue Turm, letzterer gleichzeitig auch namensgebend für den lokalen Schachverein. In unser heutiges Landesliga-Duell gingen die Gastgeber somit gewissermaßen mit zwei Türmen Vorsprung; allerdings zählen beim Schach glücklicherweise nur weiße und schwarze Türme, und da waren die Heilbronner Türme heute stärker:

Weiterlesen