Herzlich willkommen beim Heilbronner Schachverein!

Unser Verein wurde im Jahr 1951 gegründet und gehört mit ca. 90 Mitgliedern im Alter von 7 bis 95 Jahren (davon sind knapp die Hälfte Jugendliche) zu den größten Schachvereinen der Region. Mit insgesamt neun Mannschaften nehmen wir aktiv am württembergischen Spielbetrieb teil: Unsere 1. Mannschaft tritt in der kommenden Spielzeit in der Oberliga Württemberg (dritthöchste Liga Deutschlands) an, während unsere Anfänger in der 4. Mannschaft ihre ersten Turniererfahrungen sammeln können. Hinzu kommen zwei Pokalmannschaften, eine Seniorenmannschaft und zwei Jugendmannschaften. Gerade Letztere gehören zu den besten in ganz Baden-Württemberg und konnten sich seit über 10 Jahren jedes Jahr in mindestens einer Alterklasse zu den Deutschen Meisterschaften qualifizieren. Unsere U20-Mannschaft wurde 2015 bereits zum zweiten Mal Baden-Württembergischer Meister! Überregional bekannt ist auch unser jährlich stattfindendes Nikolaus-Jugendopen, welches mit über 300 teilnehmenden Kindern und Jugendlichen eines der größten Jugendturniere Deutschlands ist.

Neugierig geworden?

Egal wie alt, egal ob Anfänger oder erfahrener Vereinsspieler – scheuen Sie sich nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen! Unser Spielabend findet donnerstags ab 20 Uhr im verdi-Jugendheim (Gartenstr. 64, 74072 Heilbronn) statt (bitte Terminkalender beachten!), unser Kinder- und Jugendtraining freitags (außer in den Schulferien) im Zimmer 1 des Robert Mayer-Gymnasiums (Bismarckstr. 10, 74072 Heilbronn, Eingang Keplerstraße).


Aktuell:

Tja…

Nach den durchweg erfolgreichen letzten Wochenenden (Qualifikation für den KO-Pokal auf Verbandsebene, Vizemeisterschaft der Vierten, Klassenerhalt der ersten und dritten Mannschaft sowie die mittlerweile 14. Qualifikation unserer Jugendmannschaft zur Deutschen Meisterschaft) wollte heute auch unsere Zweite ihre Saison mit dem Klassenerhalt in der Landesliga abschließen. Und dafür hatten wir uns anhand des Tabellenstandes gleich mehrere Pläne „vorbereitet“:
Weiterlesen

Die besten Serien sind die, die nicht reißen

Ein guter Aprilscherz war das nicht wirklich – aufgrund der Entwicklungen in den vergangenen Runden wurde das heute Finalspiel der Baden-Württemberg-Jugendliga zu einem wirklich spannenden Finale. Im Robert-Mayer-Gymnasium kam es zum Showdown gegen die punktgleichen Schwäbisch Gmünder, welche auch schon gegen Baden-Baden gewinnen konnten und damit bis auf Brettpunkte uns im Nacken standen. Weiterlesen

Gold, Silber, Bronze, Blech

Knapp am Podium vorbeigeschrammt bin ich bei der Offenen Baden-Badener Stadtmeisterschaft, die als sechsründiges Turnier über das Faschingswochenende im Kulturhaus LA8 an der weltberühmten Flaniermeile „Lichtentaler Allee“ ausgetragen wurde. Trotzdem kann ich mit dem Turnier zufrieden sein. Drei Siege, drei Remisen und endlich mal wieder nicht verloren. Ich hatte schon fast vergessen, wie sich das anfühlt. Aber der Reihe nach.

Weiterlesen

Uraufführung in Neustadt: Kabale und Zuferi

1. Akt: Exposition:

Enis und Marcel betreten die Bühne. Im Hintergrund erstrahlt Heilbronn-Biberach. Thomas L. und Simon D. warten bereits.
Thomas L.: „Wir haben euch schon angerufen! Es gibt Stau.“
Enis: „Es sind ja nur drei Minuten Verspätung.“
Sie fahren gemeinsam auf die Autobahn. Es gibt keinen Stau.
Weiterlesen