Herzlich willkommen beim Heilbronner Schachverein!

Unser Verein wurde im Jahr 1951 gegründet und gehört mit ca. 90 Mitgliedern im Alter von 7 bis 95 Jahren (davon sind knapp die Hälfte Jugendliche) zu den größten Schachvereinen der Region. Mit insgesamt neun Mannschaften nehmen wir aktiv am württembergischen Spielbetrieb teil: Unsere 1. Mannschaft tritt in der kommenden Spielzeit in der Oberliga Württemberg (dritthöchste Liga Deutschlands) an, während unsere Anfänger in der 4. Mannschaft ihre ersten Turniererfahrungen sammeln können. Hinzu kommen zwei Pokalmannschaften, eine Seniorenmannschaft und zwei Jugendmannschaften. Gerade Letztere gehören zu den besten in ganz Baden-Württemberg und konnten sich seit über 10 Jahren jedes Jahr in mindestens einer Alterklasse zu den Deutschen Meisterschaften qualifizieren. Unsere U20-Mannschaft wurde 2015 bereits zum zweiten Mal Baden-Württembergischer Meister! Überregional bekannt ist auch unser jährlich stattfindendes Nikolaus-Jugendopen, welches mit über 300 teilnehmenden Kindern und Jugendlichen eines der größten Jugendturniere Deutschlands ist.

Neugierig geworden?

Egal wie alt, egal ob Anfänger oder erfahrener Vereinsspieler – scheuen Sie sich nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen! Unser Spielabend findet donnerstags ab 20 Uhr im verdi-Jugendheim (Gartenstr. 64, 74072 Heilbronn) statt (bitte Terminkalender beachten!), unser Kinder- und Jugendtraining freitags (außer in den Schulferien) im Zimmer 1 des Robert Mayer-Gymnasiums (Bismarckstr. 10, 74072 Heilbronn, Eingang Keplerstraße).


Aktuell:

Nachruf Herbert Kuntermann (1919-2017)

Anfang letzter Woche ist unser langjähriges Mitglied Herbert Kuntermann im Alter von 97 Jahren verstorben. Herbert trat 1959 in unseren Verein ein und übernahm wenige Jahre später das Amt des Spielleiters, welches er insgesamt 18 Jahre lang bekleidete. Darüber hinaus stand er uns von 1993 bis 2008 weitere 15 Jahre lang als Kassenprüfer zur Verfügung. Über Jahrzehnte hinweg war er eine Stütze unserer 2. Mannschaft, mit der er in der Bezirksklasse/Bezirksliga und Landesliga einige sportlichen Höhen und Tiefen durchlebte. Als passionierter Fernschachspieler war er auch jahrzehntelang im Deutschen Fernschachbund (BdF) aktiv und wurde im Jahr 2000 zum Ehrenmitglied ernannt. Neben dem Titel des nationalen Fernschach-Schiedsrichters wurden ihm darüber hinaus auch die silberne und goldene Ehrennadel sowie 2011 die Ehrenmedaille verliehen.

Unser herzliches Beileid gilt seinen Angehörigen.

Die nachfolgende Fernschachpartie wurde bei einem Jubiläumsturnier des BdF gespielt und ist ein schönes Beispiel für Herberts Spielstil, der nie Skrupel hatte, für Initiative und Angriff etwas Material ins Geschäft zu stecken:
Weiterlesen

Tja…

Nach den durchweg erfolgreichen letzten Wochenenden (Qualifikation für den KO-Pokal auf Verbandsebene, Vizemeisterschaft der Vierten, Klassenerhalt der ersten und dritten Mannschaft sowie die mittlerweile 14. Qualifikation unserer Jugendmannschaft zur Deutschen Meisterschaft) wollte heute auch unsere Zweite ihre Saison mit dem Klassenerhalt in der Landesliga abschließen. Und dafür hatten wir uns anhand des Tabellenstandes gleich mehrere Pläne „vorbereitet“:
Weiterlesen