WJEM 2017

Über Ostern fanden auf dem Feldberg (Südschwarzwald, ganz sicher nicht Württemberg!) die Württembergischen Jugendeinzelmeisterschaften statt. Mit fünf Teilnehmern waren wir vertreten und hatten durchaus die ein oder andere Ambition.

Am Ende blieb jedoch viel Ernüchterung: In der U18 fiel Kim-Luca nach einem guten Start ab und blieb bei 50% stecken. Felix spielte eine ordentliche WJEM und holte 3 Punkte aus 7 Runden in der U10. Sehr schwer wiegt der Stein in der U16. Severin erwischte mehr als einen schlechten Tag und landete mit 2,5/7 im hinteren Drittel. Daniel hingegen schlug sich wacker und holte wie Felix aus einer unterlegenen Position heraus 3 Punkte.
Simon dominierte das Turnier bis zur letzten Runde und schlug auch den ärgsten Konkurrenten David Wendler aus Bebenhausen. Jedoch war es am Ende ein Remis zu viel. Mit einem Schlussrundenremis kam es auf Buchholzpunkte an. Dort zog Simon den Kürzeren und landete mit einem halben Buchholzpunkt Rückstand auf dem 2. Platz – kein Meistertitel, keine Qualifikation. Eine Teilnahme an der DJEM ist aber noch über einen Freiplatzantrag theoretisch möglich.

Turnierseite WJEM.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.