Kein Heimvorteil im Schach

Beim „Dreikampf“ unserer zweiten, dritten und vierten Mannschaft verließen jeweils die Gastmannschaften die Bretter als Sieger.

Bereits zum zweiten Mal gelang dabei unserer Vierten ein perfektes Ergebnis: Durch Siege von Carsten, Lars, Felix, Denis, Ardit und Lukas gewannen wir 6:0 beim SC Bad Wimpfen und verdrängten sogar den LT Schwäbisch Hall vom 2. Tabellenplatz – obwohl diese überraschend den Tabellenführer Willsbach bezwangen. Mit dem knappsten aller Vorsprünge steht uns also eine spannende Schlussrunde bevor!

In der Kreisklasse wird mit 8er-Mannschaften gespielt, daher konnte unsere Dritte sogar noch einen halben Brettpunkt mehr aus Böckingen entführen: Mit lediglich drei Remisen hieß es am Ende 6,5:1,5 und damit haben wir nach zuletzt zwei Aufstiegen in Folge den Klassenerhalt in der Kreisklasse sicher. Klasse Leistung von und herzlichen Glückwunsch an Teamchef Uwe Bäuerle und seine Mannschaft!

Nur unsere Zweite musste heute in die Rolle des Gastgebers schlüpfen und die erfahrene und eingespielte Marbacher Mannschaft empfangen. Trotz guter Voraussetzungen gab es wie im Vorjahr eine 3:5-Niederlage, zu der noch ein ausführlicher Bericht folgen wird.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.